Wattstax

Am Dienstag, den 17. Juni wird um 22.20Uhr auf Arte das Wattstax Konzert mit anschließender Doku rund um die Veranstaltung und dem Watts(L.A.)-Geschehenissen berichtet.

Ich find, dass ich dazu nicht mehr viel zu sagen habe.

„Wattstax“ bildet ein einzigartiges Zeugnis der amerikanischen Geschichte. Der Film dokumentiert genau den Zeitpunkt, als die Bürgerrechtsbewegung das Selbstbewusstsein der schwarzen Bevölkerung entfacht hatte, bevor sich viele Träume in Luft auflösten. Das Festival „Wattstax“ steht für das Aufblühen einer populären Kultur, die sich andernorts in Literatur und Film äußerte und die hier auf unnachahmliche Weise in Musik, Sprache, Aussehen, Kleidung und Humor zum Ausdruck kommt.
„Wattstax“ war 1974 für den Golden Globe als bester Dokumentarfilm nominiert.

Auf Arte gibts eine ziemlich gute Rezession


1 Antwort auf “Wattstax”


  1. 1 djmq 05. Juni 2008 um 10:53 Uhr

    Tja, auch Arte ist vor der Wirtschaftskrise nicht gefeit … ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.